Dienstag, 14.07.20  
 Login:         Passwort vergessen?
das-holzportal.com als Startseite setzen Als Favorit setzen - Netscape/Mozilla-Benutzer drücken bitte Alt-D das-holzportal.com empfehlen
 Kategorien
Sie sind hier: Newsanzeiger > Markt und Wirtschaft
Werbung
Branchenbuch
Marktplatz
eCommerce
Anzeigenmarkt
Maschinenbörse
Geschäftliches
Stellenmarkt
Lehrstellenbörse
Terminkalender
Newsanzeiger
'dhp'-TV
Downloads
Service
Partner
Dialog
Forum
'dhp' empfehlen
Anmeldung
Kunde
Newsletter
'dhp'-Award
PR / Marketing
Werbung in 'dhp'
Kooperation
'dhp'-Leistungen
'dhp'-Intern
'dhp' allgemein
Pressespiegel
Kontakt
Hilfe
Impressum
AGBs
Navigation
Sitemap

 

Produktion der finnischen Forstindustrie im ersten Quartal:

Gute Belebung bei Papier, Zellstoff und Sperrholz.
Die Weltwirtschaft zeigte im ersten Quartal 2004 eine erfreulich gute Entwicklung. „Motoren“ dieses Wachstums waren die Vereinigten Staaten, China, Japan und mehrere andere asiatische Staaten. In der EU blieb das Wirtschaftswachstum jedoch auf niedrigem Niveau.

Mit den Verbesserungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zeigte auch der Papiermarkt in den ersten Monaten eine Belebung. Die Nachfrage nach zahlreichen Papiersorten war in vielen Märkten größer als im Vorjahr.

Als Ergebnis dieser steigenden Nachfrage konnten auch die Papiermaschinen in Finnland mit besserer Produktivität laufen. Die Auslastungsrate lag von Januar bis März bei 92% gegenüber 88% im vergangenen Jahr.

Im ersten Quartal 2004 erreichte die Gesamtproduktion von Papier und Karton einen Wert von 3,5 Millionen Tonnen und lag damit 6,5% über den Ergebnissen des Vorjahres. Bedingt durch das Schaltjahr gab es einen Produktionstag mehr. Der brachte einen Prozentpunkt des Wachstums im ersten Quartal.

Am schnellsten stieg die Produktion von Druck- und Schreibpapieren, sie lag 12% über den Vorjahreswerten. Bei der Produktion von Kraftpapier und anderen Papieren gab es ein geringeres Wachstum. Die Produktion von Zeitungspapier sank weiterhin ab. Die Kartonproduktion lag etwa bei den Werten des Vorjahres.

Die Produktion von chemischem und mechanischem Zellstoff stieg um mehr als 7% auf 3,2 Millionen Tonnen an. Beim chemischen Zellstoff wurden in den ersten drei Monaten mit insgesamt 2 Millionen Tonnen rund 8% mehr produziert. Beim mechanischen Zellstoff wurden mehr als 1,2 Millionen Tonnen produziert.

Die Schnittholzproduktion erreichte mit 3,4 Millionen Kubikmetern von Januar bis März 2004 das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr. Die Sperrholzproduktion legte um 3,5% zu und erreichte 350 000 Kubikmeter.

Im ersten Quartal lagen die (kalender-bereinigten) Produktionsergebnisse der finnischen Forstindustrie um 5% über den Werten des Vorjahres.

Weitere Informationen stehen Ihnen hier zum Download bereit: Zum Download hier klicken!
Datum: 10.05.2004
Autor: Redaktionsbüro-Pressebüro
Ansprechpartner: Herr Joachim Brauer
Straße: Hamburger Str. 46A
Ort: D-23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 (0)4551/93555
Fax: +49 (0)4551/93554
E-Mail brauer.redaktion@t-online.de
Internet:

Fragen/Meinung/Nachricht an den Autor:

Titel: Frau Herr
Name:
Firma:
E-Mail:
Telefon:
Nachricht:
 


zurück   zum Seitenanfang   drucken   Diese News weiterempfehlen
 
 
 
 
© 2000-2007 das-holzportal.com | info@das-holzportal.com | Alle Rechte vorbehalten.